Aktuelle COVID-19 Richtlinien bei studio linea:

Wir verkleinern die Gruppen, damit wir den Mindestabstand von 1 Meter gewähren können.

Beim Betreten des Studios bitte Mundschutz tragen. Dann Jacke in der Garderobe aufhängen, Schuhe anlassen und vor dem Eintritt in den Kursraum Hände gut waschen und Desinfizieren – Desinfektionsmittel steht zur Verfügung.

Tische, Räume und Material werden regelmäßig desinfiziert. Während des Kurses während dem Sitzen am Platz, kann man die Schutzmaske ablegen. Es werden auch vor Ort Masken bereitstehen.

Zeichenmaterial wird jeder am Tisch haben, sodass kein Austausch der Stifte etc. zwischen den Zeichenschülern nötig sein wird.

Eltern und Begleitpersonen bitten wir nur einzeln mitzukommen und vor der Tür im Stiegenhaus kurz zu warten, wenn sich bereits mehr als 3 Personen im Vorraum aufhalten.

Wenn sich jemand kränklich fühlt, bitten wir, zu Hause zu bleiben. Die Teilnahme an einem Präsenzkurs im Studio erfolgt auf eigene Verantwortung. Wir werden keine Informationen bezüglich Risikogruppen einholen und können keine Haftung übernehmen.

Sollte es zu einem erneuten Lockdown kommen und dadurch zum Kursausfall, wird der Beitrag natürlich rückerstattet!

* * *

Teilnahme- und Anmeldebedingungen bei studio linea

Der Kunde akzeptiert bei Anmeldung zu einer Veranstaltung die Teilnahme- und Anmeldebedingungen von studio linea.

Anmeldung
Die Anmeldung zu den Kursen bei studio linea erfolgt via E-Mail oder via Website-Formular auf www.studiolinea.at. Bei Anmeldung via Website-Formular und bei Bezahlung „Direkte Banküberweisung“ erhält der Kursteilnehmer eine Bestätigungsmail mit allen Informationen und die Kontoverbindung zur Einzahlung der Kursgebühr, welche binnen einer Woche nach Erhalt des Bestätigungsmails per Überweisung zu bezahlen ist. Bei Bezahlung via KLARNA erhält man zusätzlich eine Zahlungsinformation direkt von Klarna. Der Kursplatz gilt erst mit Eingang des Kursbetrages als fix reserviert.

Kurzfristige Anmeldungen oder Einsteigen in einen bereits laufenden Kurs sind möglich und werden im Falle individuell vereinbart.

Stornobedingungen
Kurse und Workshops können bis zu 10 Tage vor Kursbeginn schriftlich per E-Mail storniert werden. Danach ist der volle Kurs-Beitrag zu bezahlen, der Platz kann aber übertragen werden.
Sollte die gesamte Kursteilnahme aus Krankheitsgründen nicht angetreten werden können, kann eine Gutschrift ausgestellt werden. Für einzelne versäumte Stunden oder vorzeitiges Ausscheiden des Kurs-Teilnehmers kann keine Rückzahlung erfolgen.

studio linea kann von der Vereinbarung zurücktreten, wenn vor Beginn des gebuchten Kurses absehbar ist, dass die Mindestteilnehmer nicht erreicht werden. Dieser Rücktritt wird spätestens 5 Tage vor Kursbeginn bekanntgegeben und der Beitrag zurücküberwiesen.

Bei Ausfall des Kursleiters bei einzelnen Kurseinheiten, kann eine Vertretung die Kurseinheit übernehmen oder es wird ein Ersatztermin genannt.

Fotoaufnahmen
Der Kunde ermächtigt studio linea, während des Kurses Fotos der gemachten Arbeiten zu machen und für eigene Werbezwecke zu benutzen. Video- und Tonaufnahmen sowie sonstige Aufzeichnungen auch seitens der Teilnehmenden während eines Kurses sind nur nach Absprache mit allen Beteiligten und dem Kursleiter erlaubt.

Haftung
Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. studio linea übernimmt keine Haftung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Die An- und Abreise erfolgt auf eigene Kosten und eigenes Risiko der Teilnehmenden.
Für Garderobe wird keine Haftung übernommen.

Speicherung personenbezogener Daten
studio linea speichert die im Zuge der Geschäftsbeziehung erhaltenen personenbezogenen Daten über den Kunden. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. (Datenschutzerklärung) Soweit Sie nichts anderes angeben, informieren wir Sie über unser Programm und Neuigkeiten via E-Mail. Ihre Einwilligung dazu können Sie jederzeit schriftlich widerrufen.

Diese Teilnahmebedingungen gelten auch für Workshops und Events außerhalb des Ateliers von studio linea (Westbahnstraße 3/7, 1070 Wien)

Gerichtsstand für beide Parteien ist das zuständige Bezirksgericht Wien. Es findet österreichisches Recht Anwendung.

Stand,  Juli 2020